Ob eine Entfeuchtungsoption für Ihre Produktionsanforderungen besser geeignet ist als eine andere, hängt ganz von Ihren Luft-, Feuchte- und Anlageneigenschaften und dem gewünschten Produktionsklima ab. Cotes hat sich auf innovative, effiziente Adsorptionstechnologie spezialisiert, die die Funktionalität unserer Entfeuchter definiert. Dieser Leitfaden vergleicht Cotes-Luftentfeuchter mit Kondensationsmodellen, die Kühlregister verwenden.

1. FUNKTIONALITÄT: Wie funktionieren die Entfeuchter?

 

Ein Adsorptionsluftentfeuchter verwendet ein rotierendes Rad (Rotor) mit feuchtigkeitsadsorbierenden Eigenschaften, um das Wasser aus dem eingehenden feuchten Luftstrom zu entfernen. Das Rad, von denen Cotes Luftentfeuchter eines bis drei Stück haben, wird anschließend durch einen erwärmten Luftstrom getrocknet (regeneriert). Das bedeutet, dass die Feuchtigkeit, die zuvor in der Luft Ihrer Produktionsumgebung enthalten war, von einem Luftstrom auf den anderen übertragen und dann aus Ihrer Produktion herausgeleitet wird. Durch diesen Prozess können Cotes Adsorptionsluftentfeuchter Feuchtigkeit aus dem Prozessluftstrom entfernen, ohne dessen Temperatur zu reduzieren. 

Cotes Adsorptionsluftentfeuchter sind zudem kompakt, einfach aufzustellen und sehr robust. Sie sind aus DIN 1.4301 (AISI 304) gefertigt, so dass sie der Feuchtigkeit und den umgebenden Reinigungsprozessen in Ihren Produktionsbereichen problemlos standhalten können. 

 

2. BETRIEB: Unter welchen Bedingungen arbeiten Sie am besten?

Quelle:  corroventa.com

Adsorptionsentfeuchter funktionieren am besten im roten und angemessen im gelben und blauen Bereich.

Kondensationsentfeuchter sind im blauen Bereich überlegen, aber im roten nicht effektiv. Der gelbe Bereich ist eine Übergangszone, in der sie adäquat arbeiten.

 

Adsorptionsluftentfeuchter arbeiten am besten, wenn Wasser tief in ein Material wie Ihre Wände und Decken eingedrungen ist. An solchen Stellen kann es zu Kondenswasser- oder sogar Schimmelbildung kommen, was in Ihrer Produktion darauf hindeutet, dass ein Adsorptionsmodell für Ihre Bedürfnisse besser geeignet sein könnte. Diese Geräte arbeiten auch optimaler (mit höherer Effektivität bei geringeren Kosten) in unbeheizten Umgebungen, wie sie in der Lebensmittel- und Getränkeherstellung aufgrund der Sicherheitsanforderungen für Ihre Produkte und der Produktqualität am häufigsten anzutreffen sind. Je trockener und kühler die Luft in Ihren Produktionsbereichen ist, desto besser funktioniert die Adsorptionstechnologie. 

Da Adsorptionsluftentfeuchter nicht auf eine anfängliche Abkühlung der Luft im Entfeuchtungsprozess angewiesen sind, sind sie im Gegensatz zu Kondensationsluftentfeuchtern nicht an Temperaturgrenzen gebunden. Es gibt also keine theoretische Grenze, bis zu welcher man die Luft trocknen kann. Adsorptionsentfeuchter können daher Taupunkttemperaturen weit unter 0°C erreichen. Wenn Ihre Produktion bei Temperaturen um 15°C betrieben wird oder Sie Taupunktwerte von 5°C erreichen möchten, bieten die Adsorptionsmodelle von Cotes eine kontrolliertere und zuverlässigere Trockenluftlösung. Die Milchpulver- und Sprühtrocknungsproduktion zum Beispiel ist ideal für die Adsorptionstechnologie. 

Bei solchen Temperaturen kommt es bei den Kondensationsmodellen schon zur Eisbildung an den Kälteflächen, was die Funktionalität der Luftentfeuchter stark beeinträchtigt. Es wird daher nicht empfohlen, diese Modelle unter 5°C einzusetzen, was natürlich die erzielbaren Taupunkttemperaturen begrenzt. Im Gegensatz zu Adsorptionsmodellen steigt bei Kondensationsluftentfeuchtern die Effektivität und Energiesparfähigkeit, je wärmer und feuchter die Luft ist. Das liegt daran, dass die Kondensationsfunktion umso weniger effektiv ist, je kälter die Luft ist, d.h. je weniger Feuchtigkeit sie enthalten kann und je mehr Energie aufgewendet werden muss, um das noch enthaltene Wasser aus ihr herauszutreiben. Diese Modelle sind am effektivsten bei höheren Temperaturen um 15-30°C, weshalb sie häufig in Wohnumgebungen mit weniger aktiver Luftströmung eingesetzt werden. 

3. KOSTENEFFIZIENZ: Wie wirken sich die Entfeuchter auf Ihre Energiekosten aus?

Um die Wirtschaftlichkeit beider Entfeuchter zu demonstrieren, wird im folgenden Beispiel für einen Brauereibetrieb die entfernbare Feuchtigkeitsmenge und der finale Temperatureinfluss verglichen, den beide Modelle bei einer bestimmten Temperatur haben würden. Das Beispiel wird im folgenden Mollier-Diagramm veranschaulicht – welches wir benutzen, um die Beziehungen zwischen verschiedenen Lufteigenschaften, wie den zuvor genannten, darzustellen. 

 

 

Bei gleicher Ausgangsbedingung (1) verhalten sich die beiden Entfeuchter sehr unterschiedlich. Nach dem Entfeuchtungsvorgang wurde der absolute Wassergehalt bei der Kondensationsmethode nur um 0,2 g/kg reduziert (2). Beim Einsatz des Adsorptionsentfeuchters wird der Wassergehalt um 3,3 g/kg verringert (3). Die Feuchtigkeitsentfernung ist beim Trockenmittelmodell also 16,5 mal höher, was bedeutet, dass die Entfeuchtungsleistung bei gleichem Luftdurchsatz ebenfalls besser ist.

Auch wenn es theoretisch keine Grenze für die von Adsorptionstrocknern gelieferte Lufttrockenheit gibt, wird der niedrigste Taupunkt der Luft aus einem Kondensationsluftentfeuchter durch die Temperatur seiner Kühlfläche bestimmt. Bei einer Kühlertemperatur von ca. 7°C und einem Zieltaupunkt in der Brauerei von ca. 8°C gibt es nur sehr wenig Spielraum, um überhaupt Feuchtigkeit durch Kondensation zu entfernen (siehe Prozess 1-2). Mit einem Adsorptionsluftentfeuchter in einer solchen Umgebung ist der Prozess jedoch gänzlich anders und ermöglicht so einen viel größeren Feuchtigkeitsabzug (siehe Prozess 1-3).

Obwohl die Trocknungsleistung des Kondensationsluftentfeuchters drastisch reduziert wird, bleibt die Stromverbrauchsleistung ungefähr gleich. Dies führt zu einer schlechten Leistung bei hohen Kosten und macht das Kondensationsmodell in einem solchen Klima ineffizient. Die einzige Möglichkeit, einen Kondensations-Luftentfeuchter unter diesen Bedingungen zum Laufen zu bringen, wäre die Erhöhung des Luftstroms, um den geringen Unterschied im Feuchtigkeitsgehalt vor und nach dem Kühlen auszugleichen. Eine Erhöhung des Luftstroms in einem solchen Ausmaß (in diesem Fall um mehr als das 15-fache) führt jedoch zu einer aufwendigen und kostspieligen Lösung mit einem viel zu hohen Energieverbrauch.

4. ANPASSUNGSFÄHIGKEIT UND DESIGN: Wie können Sie die Trockner in Ihre Produktion integrieren? 

CotesDehumidifier

 

Da die Adsorptionsluftentfeuchter von Cotes ihre Energie aus Niedrig-Exergie-Quellen beziehen können, wie z. B. thermische Beiträge oder Abwärme aus anderen Bereichen Ihrer Produktion, sind sie nicht nur einfach und flexibel in Ihre Produktions- und Energiesysteme integrierbar, sondern auch sehr energieeffizient. Cotes legt besonderen Wert auf die Anpassungsfähigkeit und bietet Konfigurationen an, die Energieeinsparungen regulieren, sich je nach Produktionsbedarf autonom ein- und ausschalten, Wärmerückgewinnung nutzen und die Luft sogar entsalzen können. In der Regel entscheiden sich die Kunden von Cotes aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie für ein Modell aus der Allround-/C-Linie für ihre Produktionsanforderungen. Die vielen verschiedenen Größen und anpassbaren Details wie Filter und Zusatzmodule machen es Ihnen leicht, weder bei Ihren Feuchte- noch bei Ihren Energiesparwünschen Kompromisse eingehen zu müssen. 

Kondensationsentfeuchter sind etwas weniger flexibel, wenn es um die Energiequelle geht. Der Kühlkreislauf, der von einem Kompressor betrieben wird, erfordert eine hochenergetische Quelle, wie z. B. Strom, was den Installationsort einschränkt, allerdings für die Umgebungen, für die Kondensationsentfeuchter geeignet sind, normalerweise kein Problem darstellt. Unser LK-Modell adaptiert einige Eigenschaften der Kondensationsentfeuchter und kann als Hybridmodell das abgesaugte Wasser ableiten, anstatt einen feuchten Luftstrom aus Ihrem Produktionsbereich zu leiten.

 

WÜRDEN SIE GERNE MEHR ERFAHREN?

Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie in Ihrer Produktion Bedarf für eine Adsorptions- oder Kondensationstrockenluftlösung haben oder erforschen möchten, was eine maßgeschneiderte Trockenluftstrategie für Ihr Unternehmen bedeuten könnte, wenden Sie sich bitte an unseren deutschen Partner!