Die Flensburger Brauerei ist eine traditionelle Familienbrauerei in Norddeutschland, die seit dem 19. Jahrhundert besteht. Zur Vermeidung von Kondenswasserbildung im Bereich des Drucktankkellers wandte sich das Unternehmen an die Firma Cotes, um gemeinsam eine praktische Lösung zu finden. 

Die maßgeschneiderte Lösung, die als Ergebnis dieser Zusammenarbeit entstand, beseitigt alle kondensationsbedingten Risikofaktoren wie Korrosion und Biofilmbildung nachhaltig und reduziert damit den Aufwand zur Erhaltung der Hygienevorgaben und Instandhaltung in dem Bereich deutlich. Das Fallbeispiel zeigt auf, wie eine effektive Regelung des Kondensations- und Feuchtigkeitsniveaus in der Getränkeproduktion die Hygiene verbessern und steigern sowie gleichzeitig den erforderlichen Arbeitsaufwand reduzieren kann.

Die negativen Auswirkungen von Kondensation auf Ihre Hygienestandards 

 

KAAS0546

Quelle: Flensburger Brauerei Produktion

 

Wenn Kondensation aufgrund großer Temperaturunterschiede in und um Ihre Betriebs- und Lagerräume auftritt, kann sich das Wasser leicht an den gekühlten Tanks, Rohrleitungen und Ventilen bilden. Das liegt daran, dass die Oberflächentemperatur dieser Anlagen gewöhnlicherweise unterhalb des Taupunkts der Raumluft liegt.  

Das filtrierte und gekühlte Bier wird aus den Tanks im DT-Keller der Brauerei zu den Abfüllanlagen in Bereichen mit hoher relativer Luftfeuchtigkeit gepumpt. Die zuvor erwähnten Ventile und Leitungen befinden sich also nicht nur in den Bereichen mit hoher Kondensationswahrscheinlichkeit, sondern sind dieser Produktionsumgebung zudem unmittelbar ausgesetzt. Solche Ansammlungen von Kondenswasser schaffen einen Nährboden für potenzielle Komplikationen und Produktionsprobleme. Das Minimieren von Kondenswasserquellen war daher das Kernziel unserer Zusammenarbeit und gemeinsam ist es uns gelungen, durch präventives Luftfeuchtigkeits-Management einer erhöhten sanitären Belastung der Produktionsmittel aufgrund zu hoher Luftfeuchtigkeit vorzubeugen. 

Wie genau hat Cotes' Trockenluftlösung dies gewährleisten können?  

Die Suche nach der passenden Lösung  

Für die Flensburger Brauerei bedeutete die richtige Trockenluftstrategie, die Differenz zwischen der Temperatur des grünen Kellers und den Oberflächen der darin untergebrachten Geräte so zu manipulieren, dass keine Kondensation mehr auftreten kann und jegliches Problempotenzial beseitigt würde. Eine bloße Senkung der Raumtemperatur hätte den Taupunkt des Raumes nicht wirksam beeinflusst und wäre zudem sehr kostspielig gewesen. Die Trockenluftlösung von Cotes, die auf der Adsorptionstechnologie basiert, konnte den Taupunkt jedoch effektiv unter die Oberflächentemperaturen senken, wodurch das Kondensationsrisiko eliminiert wurde.  

 

scsh schimmelwachstum (1)Abbildung 1: Schimmelpilzwachstum in Relation zur relativen Luftfeuchtigkeit 

 

Der betroffene Produktionsraum unterlag vor der Zusammenarbeit mit Cotes einer relativen Luftfeuchtigkeit von fast 100%. Nach der Installation eines Adsorptionsentfeuchters im Februar 2020 konnten wir die Luftfeuchtigkeit auf 40% senken. Damit befindet sich die Produktionsanlage in einer unkritischen Zone, in der weder Kondensation noch die Bildung anderer sanitärer Gefahren ein Problem darstellt, wie aus der Abbildung 1 ersichtlich ist. Nach nur 24 Stunden war der Bereich getrocknet, frei von Kondenswasser, und der Taupunkt wurde mit dem C65E-19.1-Gerät mit elektrischer Regeneration effektiv auf die gewünschte Temperatur (<4°) gesenkt.  

Die Wirtschaftlichkeit einer zuverlässigen Trockenluftlösung ist besonders im Sommer ausschlaggebend, wenn die warmen Luftbedingungen ein feuchteres Klima schaffen und die Produktionsmenge, vor allem für Bier, höher als gewöhnlich ist. Die Luftentfeuchter von Cotes helfen Ihnen dabei, unabhängig von externen Faktoren die immer gleichen idealen Bedingungen in Ihren Produktionsbereichen aufrechtzuerhalten, indem sie es Ihnen ermöglichen, den Taupunkt jederzeit zu manipulieren und an Ihre Anforderungen anzupassen.  

 

curve

 

Welchen Nutzen hat dies für andere Aspekte Ihrer Produktion?  

 

Die Bewältigung und Verwaltung Ihres Reinigungsaufwands 

 

KAAS0545

Quelle: Flensburger Brauerei Produktion

 

Die Beseitigung von Kondenswasser wirkt sich nicht nur direkt auf Ihren Hygienestandard aus und verringert das Risiko einer Produktbeschädigung, sondern reduziert auch indirekt Ihren erforderlichen Reinigungsaufwand.  

Jede Brauerei unterzieht sich den folgenden zwei Arten regelmäßiger Reinigungsprozesse: 

  • Überschüssiges oder verschüttetes Bier wird entfernt und die Produktionsbereiche mehrmals täglich gepflegt.
  • Wände, Böden und Rohre werden weitaus umfangreicher und gründlicher gereinigt, um künftigen Problemen mit dem Hygienestandard vorzubeugen.  

Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit in den Produktionsbereichen der Flensburger Brauerei war der Reinigungsaufwand vor der Installation einer Trockenluftlösung immens. Der Tankkellerbereich musste alle zwei Wochen gründlich gereinigt werden, wofür ein erfahrener Brauer bis zu 8 Stunden benötigte. Das ist wertvolle Zeit, in der der Mitarbeiter seinen normalen Brautätigkeiten nicht nachgehen kann. 

Der Reinigungsbedarf wird vor allem durch große Mengen Kondenswasser verursacht, doch die Reinigung selbst hinterlässt auch nasse Oberflächen, die wiederum die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Durch die Beseitigung des Schwitzwassers reduzierte die Trockenluftlösung von Cotes den Reinigungsbedarf auf  3-4 Stunden, der zudem heute nur noch alle vier Wochen erforderlich ist. 

Die Vorteile für Ihr Unternehmen erkennen und nutzen

  IMG_1164

Quelle: Flensburger Brauerei Produktion

 

Bei der Auswahl einer passenden Trockenluftstrategie und Installation einer effektiven Trocknungslösung geht es vor allem darum, effizienter zu arbeiten. Der Adsorptionsentfeuchter von Cotes konnte die Produktionsbelange der Flensburger Brauerei entlasten, indem er Kondenswasserbildung beseitigte und damit das Beibehalten der Produktions- und Qualitätsstandards erleichterte. In Folge dessen wurde sogar der Reinigungsaufwand gesenkt. 

„Die Entfeuchtungsanlage hat in ihrer Leistung unsere Erwartungen vollends erfüllt. Die Installation gestaltete sich als sehr einfach. In kürzester Zeit stellte sich ein optimales Raumklima ein. Der Reinigungsaufwand konnte so merklich reduziert werden. Alles in allem ist es für uns viel einfacher, diesen wichtigen Keller in einem sauberen und angemessenen Zustand zu halten.“

  - Enes Erisgen, Braumeister 

 

Unser Ziel ist es, Ihr Unternehmen auf dem Weg zu einer besseren und einfacheren Betriebs- und Produktionsführung zu begleiten, von der Bestandsaufnahme und Installation bis hin zur Wartung und Nachrüstung. Indem wir von Fall zu Fall sowie in Zusammenarbeit mit unseren Kunden Effektivität neu definieren, sind wir in der Lage, die bestmögliche maßgeschneiderte Lösung für Ihre Produktionsanforderungen zu entwerfen und anzubieten. Egal, ob in der Lebensmittelherstellung, in der Windindustrie oder einer anderen Branche!

Im Fall der Flensburger Brauerei wird derzeit eine zweite Einheit entwickelt, die die Abwärme aus anderen Produktionsbereichen statt der elektrischen Regeneration für den Betrieb des Entfeuchters verwenden soll, wodurch die Betriebskosten für die Brauerei erheblich gesenkt werden.  

Würden Sie gerne mehr erfahren?  

Wenn Sie ermitteln wollen, ob Sie in Ihrer Produktion eine Trockenluftlösung benötigen oder herausfinden möchten, wie eine maßgeschneiderte Trockenluftstrategie für Ihr Unternehmen aussehen könnte, nehmen Sie bitte Kontakt mit einem unserer deutschen Partner auf!