TROCKENLUFTLÖSUNGEN FÜR

LEBENSMITTEL UND GETRÄNKE

Wenn Sie ein qualitäts- und hygienebewusster Hersteller von Lebensmitteln oder Getränken sind, verstehen Sie, dass unerwünschte Luftfeuchtigkeit in der Produktion ein Risiko darstellt, das Sie nicht eingehen sollten. Unser Team unterstützt Sie gern dabei, dieses Risiko zu vermindern und Ihre Leistungsfähigkeit in der Produktion zu maximieren.

LUFTFEUCHTIGKEITSBEDINGTE PROBLEME BEI LEBENSMITTELN UND GETRÄNKEN

SCHÜTZEN SIE IHRE PRODUKTIONSLEISTUNG UND REDUZIEREN SIE RISIKEN

Wenn Sie an der Herstellung oder Produktion von Lebensmitteln oder Getränken beteiligt sind, verfügen Sie bereits über ein Säuberungsverfahren, um das Kontaminations- oder Infektionsrisiko zu minimieren.

Bei der Säuberung bleibt viel Feuchtigkeit zurück, und wenn Sie nicht auf die richtige Trockenluftstrategie setzen, treten Schwierigkeiten bei der Aufrechterhaltung der Hygienestandards, Gewährleistung der Produktqualität und beim Schutz Ihrer Produktionsleistung auf.

Mit Cotes Adsorptionsentfeuchter können Sie den Taupunkt in der Luft effektiv regeln, so dass sich keine Feuchtigkeit in der Luft bilden kann und Sie Ihre Produktionsbereiche schneller trocknen können. 

HYGIENEPROBLEME - LISTERIEN
KONDENSATION UND SCHIMMELBILDUNG
TROCKNUNG NACH DER SÄUBERUNG
PRODUKTQUALITÄT
LUFTFEUCHTIGKEITSBEDINGTE PROBLEME BEI LEBENSMITTELN UND GETRÄNKEN

WIE SIEHT IHRE TROCKENLUFTSTRATEGIE AUS?

Die richtige Art und Weise, Ihre Produktionsanlage zu trocknen, hängt von den Anforderungen, Zielsetzungen und Vorgaben Ihres Unternehmens ab. 

Cotes Adsorptionsentfeuchter gibt es in einer Reihe von Größen mit unterschiedlichen Funktionen und Luftstromkapazitäten. Die Suche nach der richtigen Trockenluftlösung beginnt mit einer Unterhaltung. Aus diesem Grund laden wir Sie herzlich zu einem unverbindlichen Gespräch mit einem der Experten ein, die Ihnen helfen können, die richtige Trockenluftstrategie und die beste Trockenluftlösung für Sie zu finden.

Im Folgenden sind einige der Luftfeuchtigkeits-bedingten Probleme aufgeführt, die wir in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sehen.

Brauereien

Sorgfältig geregelte Temperaturen und Bedingungen sind für die vielen verschiedenen Teile Ihres Brauprozesses häufig entscheidend. Aber diese Temperaturunterschiede bereiten Ihnen oft Schwierigkeiten mit Dingen wie:

 

  • Der Bildung und Ansammlung von Kondenswasser an Behältern, Rohrleitungen, Ausrüstungen, kalten Oberflächen und Böden
  • Korrosion und andere Schäden an Gebäuden, Strukturen, Armaturen und Ausrüstungen
  • Der Beschädigung von Etiketten und Verpackungen, durch welchen der Wert und der optische Eindruck Ihrer Produkte leiden
  • Dem Bakterien- und Schimmelwachstum, das zu Schwierigkeiten bei der Hygiene und Einhaltung von Vorschriften führt
  • Den hohen Energierechnungen für Ausrüstung, die Ihre praktischen Probleme nicht wirklich löst
  • Den höheren Wartungs- und Instandhaltungskosten als Folge ungeregelter Luftfeuchtigkeit

Fleischverarbeitungsbetriebe

In Schlachthofbetrieben ist penible Hygiene ein Muss, die keinen Raum für Risiken oder Unsicherheiten lässt. Möglicherweise müssen Sie unter anderem folgende Probleme lösen:

  • Bakterien, Mikroorganismen und andere Pathogene gedeihen bei ungeregelter Luftfeuchtigkeit.
  • Schmutzstoffe beeinträchtigen die Produktqualität und können bei Arbeitnehmern und Verbrauchern zu gesundheitlichen Problemen führen
  • Die Ansammlung von Kondenswasser an Decken und Ausrüstungsteilen wie etwa Förderbändern, woraus Hygienerisiken hervorgehen.
  • Längere Trocknungszeiten für Böden, Oberflächen und Ausrüstung nach der Säuberung
  • Mehr Produktionsunterbrechungen und Betriebsausfälle
  • Behörden verlangen Audits und Inspektionen.

Fischereiindustrie

In der modernen Lebensmittelproduktion, insbesondere in fischverarbeitenden Betrieben, ist die ganzjährige Stabilisierung Ihres Produktionsklimas wichtig, um optimale und gleichbleibende Qualität zu erzielen. Bei zunehmenden Hygiene- und Säuberungsanforderungen können Kondenswasser und feuchte Oberflächen, beispielsweise von Decken und Produktionsausrüstungen, ein Nährboden für Bakterien und die Bildung von Biofilmen sein. Typische Probleme bei der Lebensmittelproduktion:

  • Lange Trocknungszeiten nach der Säuberung
  • Kondensation an Decken, Wänden, kalten Rohrleitungen und Tanks
  • Zusätzliche Kosten und Ressourcen für manuelles Abwischen nach der Säuberung
  • Risiko von Bakterienwachstum und Biofilmen in Feuchtbereichen
  • Kontaminationsrisiko
  • Unregelmäßiges, ganzjähriges Produktionsklima mit jahreszeitlichen Veränderungen

Kühllager

Lebensmittel müssen unter spezifischen Tieftemperaturbedingungen gelagert werden, für die ein Kältemittelentfeuchter oder Gefrierentfeuchter erforderlich ist. Für Lebensmittelhersteller kann dies zu Problemen mit Kondenswasser führen, das Eis an Decken und Geräten bildet:

  • Eisbildung auf Böden, an Decken, Einbauten und Ausrüstung
  • Schäden an gelagerten Waren und Verpackungen
  • Eisbildung an Verdampfern verringert die Leistungsfähigkeit und erhöht den Energieverbrauch.
  • Gefährliche Arbeitsumgebung

Milchverarbeitungsbetriebe

Aus natürlichen Zutaten abgeleitete Milchprodukte, die schnell verderben. Sie erfordern eine strenge Kontrolle der Produktions- und Lagerbedingungen sowie zuverlässige Hygienestandards. Dies sind einige der Probleme, auf die Sie stoßen können:

  • Ungeregelte Feuchtigkeit in der Luft, die zu unerwarteten Hygieneproblemen führt
  • Kondensation an Rohrleitungen und Gebäudestrukturen, die zu Problemen mit Schimmelbildung führen kann
  • Unvorhersehbarer Feuchtigkeitsgehalt in der Luft kann bei der Qualitätskontrolle verheerenden Schaden anrichten.
  • Inkonsistente Produktionsbedingungen (und damit Produktqualität) drohen Gewinne zu dezimieren und den Ruf der Marke zu schädigen.
  • Die Bekämpfung schwankender Luftfeuchtigkeitswerte und deren Auswirkung auf den gesamten Milchverarbeitungsprozess ist kostspielig.

Trocknung und Lagerung von Produkten

In vielen Produktionsstätten für Nahrungsmittel und Getränke müssen die Produkte getrocknet und gelagert werden. Ohne eine Umgebung mit geregelter Luftfeuchtigkeit müssen Sie sich wahrscheinlich mit folgenden Problemen auseinandersetzen:

  • Inkonsistente Bedingungen bei vielen betrieblichen Aspekten
  • Kondensation und Korrosion an Ausrüstung und Strukturen
  • Bakterienwachstum und Schimmelbildung
  • Schäden an Verpackung, Etiketten, Strichcodes usw.
  • Erhöhter Produktverderb und Produktausschuss und geringere Gewinnmargen
  • Hohe Betriebskosten durch unnötig hohen Energieverbrauch

Weinkellereien

Die Weinherstellung ist eine jahrhundertealte Industrie, und wenn Sie einen modernen, aktiven Weinkeller schaffen wollen, ist es wichtig, dass Temperatur und Luftfeuchtigkeit präzise geregelt werden. Um die Luftfeuchtigkeit vollständig zu regeln, müssen Sie einen Entfeuchter für den Keller installieren – anderenfalls setzen Sie den kommerziellen Erfolg aus folgenden Gründen aufs Spiel:

  • Inkonsistente Lagerbedingungen führen häufig zu inkonsistenter Weinqualität.
  • Der Beschädigung von Etiketten und Verpackungen, durch welchen der Wert und der optische Eindruck Ihrer Produkte leiden
  • Kondensation und Korrosion können Rohrleitungen und Strukturen in Gebäuden von Weinkellereien beschädigen.
  • Die Hygiene in der gesamten Weinkellerei kann beeinträchtigt werden.
  • Arbeitsbedingungen können die Sicherheit des Personals beeinträchtigen und dessen Gesundheit gefährden.

Süßwarenproduktion

Die meisten Süßwaren reagieren gar nicht gut auf Feuchtigkeit. Wenn die Betriebsbedingungen zu stark schwanken, können Inhaltsstoffe verklumpen und klebrig werden. Sie müssen sich dann möglicherweise mit folgenden Problemen auseinandersetzen:

  • Suboptimale Produktqualität, Haltbarkeit und Verbrauchererfahrung
  • Weniger effiziente Produktion, Verpackung und Lagerung
  • Blockierung von Ausrüstung und Produktionsausfälle aufgrund von Pulververklumpung
  • Feuchtigkeit führt zu Herausforderungen bei Hygiene- und Sicherheitsstandards.
  • Längere Stillstandszeiten und höhere Betriebskosten aufgrund von Luftfeuchtigkeit